Whisky-Seminar mit Jürgen Deibel

Whisky-Seminar mit Jürgen Deibel

 

Dass sich Genuss und Wissenschaft in einem Whisky-Glas vereinen, bewies am 28. April 2018 Spirituosen-Experte Jürgen Deibel in seinem Seminar. Als der renommierte Whisky-Kenner über die Variation der Aromen referierte und zunächst die ideale Form einen Whisky zu riechen und anschließend durch den Mund wandern zu lassen vorstellte, kamen selbst Whisky-Anfänger ins Schwärmen.

Vier Stunden lang nahm sich der Kenner Zeit und führte anhand von neun Whiskys deren Unterschiede in der Herstellung und Geschichte aus und versuchte diese aromatisch herauszuarbeiten. Aufgelockert durch zahlreiche Anekdoten und seine Erfahrungen – immerhin ist Deibel rund 220 Tage im Jahr in Sachen Spirituosen auf der ganzen Welt unterwegs – war man sich am Ende einig, dass noch lange nicht alles gesagt wurde und man sich mit ihm noch weitere Stunden unterhalten hätte können. Denn es gab keine Frage, auf die Deibel nicht umfangreich eingehen hätte können, keinen Whisky-Hersteller, den er nicht kennt.

Damit man zu Hause noch tiefer in die Materie eintauchen kann, stellte die Buchhandlung Alexowsky einen Büchertisch rund um das Thema Whisky zusammen. Besonders die Enzyklopädie „Whiskys der Welt“, an der auch Jürgen Deibel mitgeschrieben hat, kam da natürlich besonders an.

An dieser Stelle möchten wir uns besonders bei Irene und Wolfgang Alexowsky für die Möglichkeit dieses Seminar zu veranstalten bedanken! Nur durch ihr Bemühen und die gute Zusammenarbeit mit dem Verlag Dorling Kindersley war es möglich Jürgen Deibel nach Retz zu holen und dieses einmalige Erlebnis zu ermöglichen.

Über Jürgen Deibel
Jürgen Deibel ist Spezialist für Beratung, Degustation, Tasting, Seminare und Schulungen im Bereich der Spirituosen. Langjährige Erfahrung und das Wissen um die Herstellung, Geschichte und Geschichten der Spirituosen kennzeichnen sein Wirkungsspektrum.
Seit nunmehr über 37 Jahren beschäftigt er sich mit Spirituosen. Er ist ausgebildeter Dipl. Chemiker (Organometallchemie) mit Erfahrungen im Bereich Ausbildung und nachfolgend Marketing und Sales.
1995 erfolgt die Gründung einer unabhängigen Beraterfirma für Degustationen, Seminare, Vorträge, Training sowie Ausbildung und Beratung für Distributionsunternehmen und Importeure, Hotels, Restaurants sowie Bars für den Bereich der Spirituosen. Er ist außerdem Juror für Spirituosen- und Cocktailwettbewerbe und führt diverse Seminare und Tasting für Privat- und Industriekunden, sowie Events und Incentives durch.

NÖN 18/2018

 

 

Justizminister BRANDSTETTER zu Gast bei den 1 …

Justizminister BRANDSTETTER zu Gast bei den 1 …

Retzer Justizgespräche 2016
„Erwachsenenschutz statt Sachwalterschaft: Mehr Selbstbestimmung, weniger Bevormundung“

Wir möchten uns bei allen Vortragenden und Teilnehmern der ersten Retzer Justizgespräche bedanken! Es waren zwei wirklich konstruktive Tage, an denen das neue Erwachsenenschutzgesetz von allen Seiten beleuchtet wurde und Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen zu Wort kamen. Interessante Punkte wurden angesprochen und relevante Fragen diskutiert.
Die Vorträge werden demnächst in einer eigenen Publikation veröffentlicht, über deren Erscheinen wir hier informieren werden.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächsten Retzer Justizgespräche. Sie wollen regelmäßig eine Plattform bilden, um ein aktuelles juristisches Thema mit Bedeutung für breitere Bevölkerungskreise mit den betroffenen Experten ausführlich zu diskutieren und dadurch einen Beitrag zu praxistauglichen Lösungen bieten. Ich bin überzeugt, dass gerade Retz und das Retzer Land mit seiner Gelassenheit und dem herrlichen Wein dafür eine hervorragende Bühne bietet.

Verein „Retzer Justizgespräche“
Mag. Heribert Donnerbauer, e.h.
Obmann

 

Vortragende:

Sektionschef Hon.-Prof. Dr. Georg Kathrein, BMJ: „Das neue Erwachsenenschutzgesetz – Grundzüge und Begutachtungsergebnisse“

Mag. Michaela Steinacker, Abg. z. Nationalrat, Vorsitzende des parlamentarischen Justizausschusses, Justizsprecherin der ÖVP: „Ein wichtiger Schritt zu mehr Selbstbestimmung – weitere parlamentarische Schritte“

Dr. Wolfgang Brandstetter, Bundesminister für Justiz: „Ein Meilenstein der österreichischen Erwachsenenfürsorge – Eine Lanze für das neue Erwachsenenschutzrecht“

Dr. Gertrude Brinek, Volksanwältin: „Sachwalterschaft aus der Sicht der Betroffenen – Die Wahrnehmungen der Volksanwaltschaft“

Dr. Peter Schlaffer, Geschäftsführer VertretungsNetz: „Von der Sachwalterschaft zur Erwachsenenvertretung“

Dr. Erhard Neubauer, Richter am Bezirksgericht Hollabrunn: „Sachwalterschaft aus der Praxis – häufige Probleme mit der aktuellen Regelung“

Dr. Eric Heinke, Rechtsanwalt in Wien: „Welche Aufgaben kann/soll der Rechtsanwalt erfüllen?“

Mag. Andreas Tschugguel, Notariatskandidat: „Selbstbestimmung und Sachwalterschaft – Ein Widerspruch?“

 

Medienberichte:

NÖNHL43-2016       BezirksblaetterHL27.28.Okt.2016BezirksblaetterHL3.4.Nov.2016_kopie

NÖN Hollabrunn, Woche 43/2016      Bezirksblätter Hollabrunn, 27./28. Oktober 2016

BezirksblaetterHL3.4.Nov.2016

Bezirksblätter Hollabrunn, 3./4. November 2016

Bericht auf www.volksanwaltschaft.gv.at

NÖNHL43-2016

NÖNHL43-2016NÖNHL43-2016notar_at--Logo_RechtsanwälteVB_10_4CLogo_RetzerLand

 

 

 

Architekt erklärte seine Ideen hinter SKYLEV …

Architekt erklärte seine Ideen hinter SKYLEV …

Auch der anhaltende Regen konnte zum Glück die Architekturinteressierten nicht abhalten, am Samstag, dem 17. Mai 2014 das SKYLEVEL 21 zu besuchen. Denn von 10 bis 12 Uhr bot sich die einmalige Gelegenheit den Architekten unseres neuen Seminar- und Veranstaltungsraumes Christophe Oberstaller vom Retzer Architekturbüro Oberstaller & Sammer anlässlich der Architekturtage 2014 persönlich alles über den Umbau und seine Ideen dahinter zu fragen. Etliche Retzer, die das Haus, das viele Jahrzehnte von der Familie Kordos bewohnt wurde, schon vor der Renovierung kannten, nutzten die Gelegenheit sich einmal ganz genau anzusehen, was nun daraus geworden ist. Aber auch aus der weiteren Umgebung kam man, um unser Haus genau unter die Lupe zu nehmen. Besonders gut gefiel dabei, dass zahlreiche Details wie die gewölbte Decke im Aufgang oder der ehemalige gepflasterte Eingangsbereich noch in der alten Form erhalten wurden. Aber auch der völlig neue Dachgeschoßausbau – mit beeindruckendem Rundumblick auf das Rathaus auf der einen Seite und die Weingärten auf der anderen Seite – überzeugte auf Anhieb.

Das freut uns! Denn ganz nach dem Motto der heurigen Architekturtage „Alt Jetzt Neu“ haben wir und unsere Architekten uns bemüht die historische Substanz möglichst zu erhalten und durch neue, moderne Elemente zu einem zeitgemäßen Seminarraum für das 21. Jahrhundert zu machen.

 

Wirtschaftsminister MlTTERLEHNER zu Gast im S …

Wirtschaftsminister MlTTERLEHNER zu Gast im S …

Gleich zu Jahresbeginn durften wir Minister Reinhold Mitterlehner, Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner, die Weinviertler Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer sowie weitere namhafte Größen des Österreichischen Wirtschaftsbundes zu einer zweitägigen Klausur bei uns im SKYLEVEL 21 begrüßen.

 

 

 

 
 
© 2013 Skylevel 21 - All Rights Reserved